Städtebauliche Entwicklung des SGGT-/Werle-Geländes: Erstellung eines Rahmenplans

Betreff
Städtebauliche Entwicklung des SGGT-/Werle-Geländes: Erstellung eines Rahmenplans
Vorlage
Amt 61/009/2020
Aktenzeichen
Amt 61/CH
Art
Beschlussvorlage

Sachverhalt:

 

Durch die Insolvenz der Gießerei Werle und die Aufgabe des Firmenstandortes der SGGT ergeben sich neue Entwicklungsmöglichkeiten für die gewerblich/industriell genutzte Flächen mit einer Größe von ca. 6,5 Hektar am Rande des Sanierungsgebietes im Zentrum von Ottweiler (siehe beiliegender Plan).

 

Erstellt werden soll daher ein städtebaulicher Rahmenplan, um die Entwicklungspotenziale dieses Areals auszuloten und die Perspektiven für eine zukünftige Nutzung in groben Zügen darzustellen. Mit diesem informellen Planungsinstrument sollen im Vorfeld einer rechtsverbindlichen Planung die Entwicklungsziele für diesen Teilbereich der Stadt konkretisiert werden. Möglich ist dabei die Festlegung von gestalterischen, ordnenden und auf die Nutzung bezogenen Zielen ohne einen rechtsverbindlichen Charakter. Der Rahmenplan kann damit als Entscheidungshilfe für die Beurteilung, Förderung und Genehmigung städtebaulicher Planungen und Maßnahmen sowie der Information von möglichen Investoren über die Absichten der Stadt Ottweiler für dieses Areal dienen.

 

Der städtebauliche Rahmenplan soll von einem Planungsbüro ausgearbeitet werden. Hierzu hat die Stadt Ottweiler drei Büros um ein entsprechendes Angebot gebeten. Die Planungsleistung umfasst insbesondere die Ausarbeitung eines räumlichen Nutzungs- und Erschließungskonzeptes auf Basis einer Grundlagenermittlung und Bestandsanalyse und daraus abgeleiteten Zielkonzeption.

 

Vorbehaltlich der Beratung und Beschlussfassung in den städtischen Gremien ist beabsichtigt, das Büro agstaUMWELT GmbH aus Völklingen mit der Ausarbeitung eines städtebaulichen Rahmenplans für dieses Areal zu beauftragen.

 

 

Anlagenverzeichnis:

 

Lageplan

 

Beschlussvorschlag:

 

Der Bau-, Umwelt- und Sanierungsausschuss empfiehlt _____________________ dem Stadtrat,

 

die Erstellung eines städtebaulichen Rahmenplans für das Areals der gewerblich/industriell genutzten Flächen der Gießerei Werle und der SGGT.