Sachstandsbericht Hochwasserschutz am Stegbach in Mainzweiler

Betreff
Sachstandsbericht Hochwasserschutz am Stegbach in Mainzweiler
Vorlage
Amt 61/059/2019
Aktenzeichen
Amt 61/CH
Art
Informationsvorlage

Sachverhalt:

 

Die Entschärfung der Hochwassersituation am Stegbach oberhalb des Durchlasses in der Stegbachstraße war schon mehrfach Gegenstand von Beratungen in den Gremien der Stadt Ottweiler. In den zurückliegenden Wochen wurden hierzu mehrfach Gespräche mit den Landesbehörden geführt.

 

So fand kürzlich ein Termin mit dem Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz (LUA) statt, um die geplante Entkrautungsmaßnahme wasserbaulich und naturschutzfachlich abzustimmen. Im Ergebnis wird die Stadt Ottweiler ihre Anzeige einer Unterhaltungsmaßnahme beim LUA dahingehend ergänzen, dass die Maßnahme auch im gewissen Umfang eine Sohlräumung beinhalten wird. Die Maßnahme soll bis spätestens Ende 2019 durchgeführt werden. Mit der Durchführung wird eine Fremdfirma beauftragt. Hierzu fand bereits eine Vorbesprechung statt. Die Maßnahme soll in der zweiten Novemberhälfte durchgeführt werden.

 

Zudem fand ein Termin mit Vertretern des Ministeriums für Umwelt und Verbrauchschutz (MUV) aus den Referaten Entwicklung ländlicher Räume und Wasser statt. Erörtert wurden unter anderem Zuschussmöglichkeiten hinsichtlich einer vertiefenden Untersuchung eines nachhaltigen Hochwasserschutzes für diesen Bereich (z.B. Aufweitung Gewässerbett Dorfplatz, Schaffung Flutmulde im Oberlauf). Zudem wurde besprochen, inwieweit aus dem Referat Entwicklung ländlicher Räume für bestimmte bauliche Maßnahmen am Gebäude der „Butsch“ Unterstützung gewährleistet werden kann. Die Stadt Ottweiler wird hierzu mit den verschiedenen Akteuren weitere Gespräche führen.