TOP Ö 4: Mitteilungen und Anfragen

1. Bürgermeister Holger Schäfer informiert die Ausschussmitglieder über ein Telefonat mit Herrn Dr. Reimund, Geschäftsführer der Marienhausklinik. Demnach werden die Kliniken in St. Wendel und Kohlhof weiter stationäre Leistungen erbringen und in Ottweiler soll ab dem 01.07.2020 ein ambulantes OP-Zentrum für niedergelassene Ärzte mit 3 OP-Sälen entstehen. Auch soll in Ottweiler die Saar-Ost-Verbund-Verwaltung angesiedelt werden. Insgesamt werden in Ottweiler ca. 60-100 Mitarbeiter beschäftigt werden.

St. Wendel und Ottweiler wird als ein Krankenhaus mit zwei Standorten geführt.

Die Kardiologie ist momentan noch in Ottweiler und soll bis Ende des Jahres hier bleiben.

Die Mitarbeiter können, soweit möglich, entscheiden, in welchem der drei Krankenhäuser sie arbeiten wollen.

Auch bleiben die DRK-Rettungswache und der Notarztstandort bis zum 31.12.2020 erhalten. Wie es danach weitergeht ist fraglich.

 

2. Herr Johannes Schmitt bittet den Fußweg in Mainzweiler zwischen der „Waldstraße“ und „Am Bühl“ zu überprüfen und die schadhaften Stellen zu beseitigen.

 

3. Herr Hennig Burger fragt nach, wie lange das Notfallversorgungszentrum in der Seminarsporthalle in Ottweiler wegen der Corona-Pandemie aufrecht erhalten wird und wohin der Schul- bzw. Vereinssport verlegt werden kann.

Herr Bürgermeister Holger Schäfer teilt mit, dass das medizinische Versorgungszentrum in der Halle des Landkreises Neunkirchen eingerichtet ist und dies für alle Kommunen im Landkreis Neunkirchen zur Verfügung steht. Die Kommunen im Landkreis stehen im Dialog und freie Kapazitäten können sowohl in der Ohlenbachhalle in Wiebelskirchen als auch in der Rosenbruchhalle in Spiesen-Elversberg genutzt werden. Wie lange das Zentrum in der Seminarsporthalle bleiben wird, kann heute nicht beantwortet werden.

 

4. Desweitern möchte Herr Hennig Burger wissen, wie viele Kinder die Notbetreuung in Anspruch nehmen. Nach Auskunft von Amt 32 sind lt. Stand vom 22.05.2020 folgende Kinder in der Notbetreuung untergebracht:

Grundschule Lehbesch                        18 Kinder

Grundschule Neumünster        15 Kinder

Kindergarten Fürth                     3 Kinder

Kindergarten Lautenbach         15 Kinder

KiTa Lehbesch                        41 Kinder