TOP Ö 14: Bebauungsplan "Tiefenbrunner Flur, Teilbereich Elchenbach": Abwägung Stellungnahmen und Satzungsbeschluss

Beschluss:

 

Der Stadtrat beschließt einstimmig,

 

1) die Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen gemäß den beiliegenden Abwägungsunterlagen sowie die Übernahme des Abwägungsergebnisses in die Planung.

 

2) die Stadtverwaltung zu beauftragen, die Personen, Behörden und Träger öffentlicher Belange sowie Nachbargemeinden, die sich zur Planung geäußert haben, von dem Ergebnis der Planung in Kenntnis zu setzen.

 

3) gemäß § 10 Abs. 1 BauGB den Bebauungsplan „Tiefenbrunner Flur, Teilbereich Elchenbach“, bestehend aus Planzeichnung und Textteil, als Satzung mit Begründung.

 

4) die Stadtverwaltung zu beauftragen, den Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan „Tiefenbrunner Flur, Teilbereich Elchenbach“ gemäß § 19 Abs. 3 BauGB ortsüblich bekannt zu machen.

 

 


Bürgermeister Schäfer erläutert die Sitzungsvorlage und informiert, dass der Bau-. Umwelt- und Sanierungsausschuss bereits einstimmig empfohlen habe.

 

Es erfolgen keine Wortmeldungen.