TOP Ö 5: Antrag der CDU-Fraktion, Verkehrssituation in der Brückenstraße

Beschluss: einstimmig beschlossen

Beschluss:

Der Ortsrat Fürth fordert die Verwaltung  einstimmig auf, mit dem Landesbetrieb für Straßenbau und der Kreispolizeibehörde Kontakt aufzunehmen mit dem Ziel, die Verkehrssituation in der Fürther Brückenstraße ab der Einmündung Forsthausstraße bis zum Ende des Parkplatzes Wern’s Mühle zu betrachten und umzusetzen zur Reduzierung des Gefahrenpotentials. Ferner werde eine 30-Kilometerzone zwischen Forsthausstraße und Wern’s Mühle bis zum Ortsausgang.


Sachverhalt:

 

Die CDU-Ortsratsfraktion in Fürth hat mit Email vom 21.02.2017 die Aufnahme eines Tagesordnungspunktes in der Ortsratssitzung am 20.03.2017 beantragt.

 

Der Antrag der CDU-Fraktion ist innerhalb der von der Geschäftsordnung vorgesehenen Frist eingegangen und wird daher Gegenstand der Tagesordnung.

 

Herr Jochum (CDU-Fraktion) erläutert die Gefahrenpunkte mit unübersichtlichen Einmündungen, und Kurven, dem gestiegenen Aufkommen durch das Seniorenheim am Mühlenpfad, den viel genutzten Parkplatz der Wern’s Mühle und der Rücksichtslosigkeit vieler Raser. Zudem muss davon ausgegangen werden, dass die Ein- und Ausfahrt zum Seniorenheim um ein Vielfaches mehr genutzt werden wird, wenn die dort im Bau befindliche Hausarztpraxis in absehbarer Zeit eröffnet werde.

 

Herr Maus-Holzer (Ordnungsamt) verwies auf einen Mitte Dezember stattgefundenen Ortstermin mit der Kreisverkehrsbehörde und dabei hätte man sich für Juni eine sogenannte Verkehrsschau vorgesehen.